deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Home

Semesterstipendien für Studierende der Germanistik

Ziel:

Die Stipendien bieten ausländischen Studierenden der Fachrichtung Germanistik, Deutsch als Fremdsprache und Übersetzungswissenschaft die Möglichkeit, ein Semester an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten deutschen Hochschule zu studieren.

Laufzeit:

Die Semesterstipendien werden immer zum Wintersemester vergeben und haben eine Laufzeit von fünf Monaten. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Stipendienleistungen:

Der DAAD zahlt eine monatliche Stipendienrate von 650 €, eine einmalige Startbeihilfe, eine einmalige Bücherbeihilfe sowie gegebenenfalls eine Mietbeihilfe. Das Stipendium beinhaltet außerdem in der Regel bestimmte Leistungen für den Krankenversicherungsschutz in Deutschland. Darüber hinaus zahlt der DAAD in der Regel eine angemessene Reisekostenpauschale, es sei denn, diese Kosten werden vom Heimatland bzw. von anderer Seite getragen.

Das Semesterstipendienprogramm für Germanisten wird an ausgewählten Hochschulinstituten in Deutschland durchgeführt. Den Stipendiaten steht dort ein Tutor zur Betreuung zur Verfügung. Die Verteilung der Stipendiaten auf die Gasthochschulen übernimmt der DAAD, wobei die Wünsche der Teilnehmer möglichst berücksichtigt werden.

Bewerbungsvoraussetzungen:

Um ein DAAD-Semesterstipendium können sich sehr gut qualifizierte Studierende der Fachrichtungen Germanistik, Deutsch als Fremdsprache und Übersetzungswissenschaften bewerben, die bei Stipendienantritt das zweite oder dritte Studienjahr erfolgreich abgeschlossen haben.

Wichtigstes Auswahlkriterium ist neben den bisherigen Studienleistungen eine überzeugende Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Studiensemester in Deutschland.

Bewerbungsort, Termine und Beratung:

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte beim DAAD Informationszentrum Kiew vom 01.09.2010 bis zum 20.11.2010 ein.
Zur weiteren Beratung stehen Ihnen das DAAD Informationszentrum Kiew und die DAAD-Lektoren zur Verfügung.
Bewerbungen direkt beim DAAD Bonn sind nicht möglich.

Bewerbungsunterlagen:

1. DAAD-Bewerbungsformular („Antrag auf ein Forschungs-/Studienstipendium“).
2. Lückenloser Lebenslauf.
3. Ausführliche Darstellung des bisherigen Studienverlaufs und der für den Deutschlandaufenthalt geplanten Studienschwerpunkte.
4. Ein Gutachten von einem Fachprofessor, das über die wissenschaftliche Befähigung des Bewerbers Auskunft gibt. Das Gutachten ist vertraulich, es ist in verschlossenem Umschlag einzureichen. Das Gutachten muss den Stempel der Universität tragen und in amtlich beglaubigter Übersetzung vorgelegt werden.
5.Zeugnisunterlagen: amtlich beglaubigte Kopien und Übersetzungen
- des Reifezeugnisses bzw. entsprechenden Schulzeugnisses mit allen Einzelnoten
- aller Hochschulzeugnisse über sämtliche Jahresprüfungen (mit allen Einzelnoten).
Allen Zeugnissen muss eine Erklärung des Notensystems beigefügt werden.
6. Sprachzeugnis: DAAD-Sprachzeugnis zum Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse oder ein anderes vergleichbares Sprachzeugnis (onDaF, TestDaF, ZMP, ZOP, DSH, DSD-II).
7. Gegebenenfalls Sonstiges (z.B. Auszeichnungen)
8. Aktuelle Fotografien, aufgeklebt auf die Bewerbungsformulare.

Die Bewerbungsunterlagen müssen in drei Exemplaren in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ein vollständiger Bewerbungsantrag umfasst alle oben aufgeführten Unterlagen im Original und zwei Kopien.

Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD
DAAD Links