deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Infoveranstaltungen
Sprachtest
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Home

Aktuelles vom IC Kiew

Alumni-Umfrage

Für die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen dem DAAD und den ehemaligen Stipendiaten aus der Ukraine führt das DAAD-IC in Kiew sein Alumni-Projekt weiter. Um Sie in Zukunft über unsere Aktivitäten genauer zu informieren und Informationen über neue Studienprogramme maßgeschneidert an Sie weiterleiten zu können, würden wir Sie bitten, einen kleinen Fragebogen auszufüllen. Den ausgefüllten Fragebogen schicken Sie, bitte, als Anhang per E-Mail an projekt@daad.org.ua mit dem Betreff „Alumni“.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Zusammenarbeit!

alumniportal

Studieren-in-D

Broschüre "Studieren in Deutschland"

Ende 2012 hat das DAAD-IC Kiew die 2- Ausgabe der ukrainischsprachigen Broschüre "Studieren in Deutschland" veröffentlicht. Interessieren Sie sich für ein Studium in Deutschland? In unserer Broschüre finden Sie wichtige Informationen und nützliche Hinweise zu diesem Thema!

Die Broschüre im PDF-Format herunterladen

VISUMSINFORMATION FÜR STUDIERENDE

Aufgrund eines sehr hohen Antragsaufkommens kommt es bei der Beantragung für nationale Visa für Studierende zu längeren Wartefristen bei der Deutschen Botschaft. Während des Bewerbungsverfahrens wird Ihnen die deutsche Hochschule mitteilen, wann Sie mit der Zulassung rechnen können. Wir raten Ihnen, bereits einen Termin für die Visabeantragung zu reservieren, bevor Sie das Zulassungsschreiben erhalten. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Unterlagen rechtzeitig vor Ausreise einreichen können. WICHTIG: Sollten Sie keine Zulassung erhalten oder sollte Ihr Zulassungsschreiben nicht rechtzeitig zu dem von Ihnen reservierten Termin eingehen, stornieren Sie bitte unbedingt den Termin! Die Botschaft behält sich vor, Passnummern zu sperren, wenn ein reservierter Termin nicht wahrgenommen wird!

Telefonnummer des DAAD-IC Kiew geändert!

Neue Telefonnummer des DAAD-Informationszentrums Kiew: +38044-204 82 69, +38044-204 85 41.

Ferien des DAAD-IC Kiew

Vom 04.07 bis zum 05.08.2016 bleibt das DAAD-IC Kiew geschlossen. Die DAAD-Stipendiaten können sich mit allen Fragen zu Stipendien an den DAAD-Bonn wenden.

Seminar zum Thema "Deutsche Forschungslandschaft und Förderungsmöglichkeiten für Doktoranden und junge Wissenschaftler"

Am 11. Mai fand in der Deutschen Botschaft Kiew das vom DAAD-Informationszentrum Kiew organisierte Seminar zum Thema "Deutsche Forschungslandschaft und Förderungsmöglichkeiten für Doktoranden und junge Wissenschaftler" mit der Referentin Dr. Oksana Seumenicht (International Relations Manager, Max-Delbrück-Center für Molekulare Medizin, Berlin, DAAD-Alumna) statt. Die Präsentation finden Sie hier

DAAD-Drittlandstipendien an der Deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest (AUB)

Die Stipendien bieten ausländischen Graduierten aus Nicht-EU-Ländern die Möglichkeit, an der deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest ein Masterstudium in den deutschsprachigen Studiengängen zu absolvieren. an der AUB unter: www.andrassyuni.hu. Die Bewerbungen müssen bis zum 10. Juni 2016 per E-Mail an die AUB geschickt werden. Die Bewerbung um einen Studienplatz an der AUB muss unabhängig von der Bewerbung um ein Stipendium eingereicht werden. Detaillierte Informationen zu den Stipendien und Masterstudiengängen: http://studienstart.eu/stipendien/daaddrittlandstipendium

Helmuth-Schmidt-Programm des DAAD

Ab diesem Jahr wird das vom DAAD angebotene Helmut-Schmidt-Programm (Masterstipendien im Bereich Public Policy and Good Governance) auch für die Ukraine geöffnet. Das Programm bietet die Chance, einen Master in Fächern zu erwerben, die für die soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung in den Herkunftsländern von besonderer Bedeutung sind. Sehr gut qualifizierte Absolventen mit einem ersten Hochschulabschluss in Politikwissenschaften, Recht, Wirtschaft und Administration werden akademisch weiterqualifiziert und auf ihre spätere berufliche Tätigkeit in ihren Heimatländern praxisorientiert vorbereitet.
Bewerbungszeitraum an den deutschen Hochschulen ist vom 01.6. – 31.07.2016 (Stipendienbeginn ist das Wintersemester 2017/2018).
https://www.daad.de/deutschland/stipendium/datenbank/de/21148-stipendiendatenbank/?status=&origin=&subjectGrps=&daad=&q=ppgg&page=1&detail=10000039

Alumni-Treffen Ost-Ukraine

Am 15.–16. April 2015 fand an der Nationalen Karasin-Universität Charkiw das erste Alumnitreffen Ostukraine für DAAD- und AVH-Absolventen und Hochschullehrer der ostukrainischen Universitäten zum Thema: "Distance Learning - Blended Learning - E-Learning: eine Chance für ukrainische Hochschulen?“ statt. Bericht lesen

Green Talents Wettbewerb

In diesem Jahr findet wieder der „Green-Talents“-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für den Forschungsnachwuchs im Bereich der nachhaltigen Entwicklungen statt.
Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt können sich bis zum 24.Mai 2016 über die Website www.greentalents.de bewerben. Pressemitteilung

Sommeruniversität Budapest 2016

Im August/ September findet in Budapest eine vom DAAD und der Andrássy Universität Budapest organisierte Sommeruniversität statt. Das Thema lautet "Erinnerungskultur in Mittel- und Osteuropa. Nationalsozialismus und Kommunismus in Politik und Literatur", Zielgruppe sind engagierte BA- und MA-Studierende. Für die Teilnahme stehen 25 Stipendien zur verfügung.
Alle Informationen zu Inhalt, Ablauf, Bewerbung (bis zum 15. Juni) und Kontaktpersonen findet man detailliert unter dem folgenden Link:
http://www.andrassyuni.eu/veranstaltungen/sommeruniversitat-erinnerungskultur-in-mittel-und-osteuropa.html

Webinar mit uni-assist

Am 18. April 2016 bietet der DAAD von 16:00 bis ca.17:30 Uhr (Deutsche Zeit) ein Webinar mit uni-assist an.
Die Expertinnen Frau Jessica Dömötör und Frau Stefanie Arendsee werden zunächst den Bewerbungsprozess über uni-assist in einer allgemeinen Einführung vorstellen. Hier erklären sie u.a. wie Bewerber gängige Fehler vermeiden können.
Im Anschluss stehen beide für Fragen rund um die Bewerbung über uni-assist zur Verfügung.
Den Link zum Webinar finden Sie auf unserer Webseite: https://www.study-in.de/de/service/webinar-uni-assist_42153.php.

Study in Germany

How to find the German University Program that is right for you
Workshop: 11.03.2016, 13.00-16.00

421 universities all over Germany offer 8,186 master degree programs. None of them are the same and, by the way, most of them are not located in Berlin or Munich. What is the difference between a university and a university of applied sciences? How do you choose the university and the program that is just right for you? And, once you’ve found that, how do you get in?
The DAAD Information Center Kyiv will offer hands-on training in researching study opportunities in Germany and in writing a letter of motivation, which is an essential part of the admission process.
This is not a presentation of programs, but a workshop! Participants will be required to do their own internet research during the workshop.
Therefore the number of participants is limited to 15.
In order to be considered for participation, please submit a brief statement on your study plans in Germany and CV by the 7th of March to projekt@daad.org.ua
You have not have to choose a particular course of study at this point.
Please apply only if
• You are a 3rd of 4th year student at the KPI
• You have a concrete idea of why you want to study in Germany.

European Summer Course "What´s up, Europe?" 16.-27. August 2016 in Otzenhausen

Der European Summer Course 2016 wird unterstützt vom DAAD und dem Auswärtigen Amt und findet vom 16. bis 27. August 2016 an der Europa-Akademie in Otzenhausen/Deutschland statt und steht unter dem Motto „What’s up, Europe?“. Der European Summer Course richtet sich an Studierende, die ihr Wissen über die Europäische Union und Europäische Integration gemeinsam mit internationalen Studierenden aus aller Welt vertiefen möchten. Exkursionen zu den europäischen Institutionen in Brüssel und Straßburg runden das Programm ab.
Erstmals wird es in diesem Jahr die Möglichkeit geben, sich für ein Stipendium zu bewerben. Dies umfasst eine fixe Förderung über die Reisekosten je nach Herkunftsland sowie eine Teilförderung der übrigen Seminarkosten bis zu einer Höhe von 500 €. Die Anmeldefrist läuft bis 8. Mai 2016.
Nähere Informationen zu dem Summer Course finden Sie unter www.europainstitut.de/esc2016.

Newsletter vom DAAD-IC Kiew

Newsletter Nr. 30 des DAAD-IC Kiew. Newsletter auf Ukrainisch, Newsletter auf Deutsch

Seminar zum Thema „Aktenkunde des Holocausts“

Am 21.- 31. August 2016 findet beim Bundesarchiv in Berlin-Lichterfelde das Seminar zum Thema „Aktenkunde des Holocausts“ statt. Den Fachleuten aus mittelost- und osteuropäischen Staaten wird eine vertiefte Einführung in den Umgang mit deutschen Unterlagen zum Holocaust gegeben. Die Kosten für An- und Abreise, Unterbringung und Grundverpflegung werden von EHRI übernommen. Bewerbungschluss: 15.04.2016.
http://www.ehriproject.eu/ehri-archival-seminar-modern-diplomatics-holocaust

Stipendien des Freistaates Bayern für Deutsch-Sommerkurse in Bayern 2016

Bewerben können sich Studierende sowie Nachwuchsforscherinnen und -forscher mit Deutsch-Vorkenntnissen auf mindestens A2-Niveau aus Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien (FYROM), Serbien, Slowenien und der Ukraine. Die Stipendien beinhalten Kursgebühr, Unterkunft, Taschengeld bzw. Verpflegung an einer bayerischen Hochschule.
Alle Unterlagen müssen per Post bis zum 4. April 2016 bei BAYHOST eingegangen sein.
Nähere Informationen zu den Sprachkursen und dem Bewerbungsverfahren sind auf der Website zu erhalten:
http://www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/sprachkurse-in-bayern/index.html

Summer School 2016 in Essen

In August 2016 the Institute of Inorganic Chemistry, University of Duisburg-Essen is organizing a Summer School, funded by the German Academic Exchange Service (DAAD). It will take place in Essen (Germany) and is open for young researchers from Belarus, Poland and Ukraine.
The idea of this summer school is to present the European education system to young researchers and to discuss with them a number of related topics like scientific theory, internationalization, gender equality, diversity management, good scientific practice.
Participants will also visit the European Parliament and the European Court of Human Rights in Strasbourg. All expenses are paid by the organizer (travel, accommodation etc.).
The deadline for the application is 05.02.2016. For more information, please see the flyer

MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" fördert 2016 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Robert Bosch Stiftung deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen.
Ziel des Programms ist es, die Beziehungen zur Ukraine zu intensivieren und das Engagement junger Menschen aus Deutschland und aus der Ukraine für demokratische Grundwerte und Völkerverständigung zu stärken. Es werden bestehende deutsch-ukrainische Jugendpartnerschaften und neue Initiativen gefördert. Eine Einbindung von russischen Teilnehmenden ist möglich.
Anträge auf Förderung sind spätestens bis zum 15.03.2016 bei der Stiftung EVZ einzureichen. Die Projekte müssen bis zum 31.12.2016 abgeschlossen sein. http://www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/handeln-fuer-menschenrechte/meet-up.html
Kontakt: Evelyn Scheer, Programmleiterin „Meet up! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen“, scheerstiftung-evz.de

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance: Ausschreibung für Nachwuchsführungskräfte

Die Ausschreibung 2016/2017 für das Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. Das Kolleg richtet sich an Nachwuchsführungskräfte aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, der Türkei und der Ukraine, die im öffentlichen Sektor (Verwaltung, gemeinnützige Organisationen) oder in der Wirtschaft tätig sind.
Das Kolleg ermöglicht künftigen Entscheidenden, sich im Feld Good Governance weiterzubilden. Durch das Kolleg vertiefen sie ihr Wissen über politische Zusammenhänge und internationale Zusammenarbeit. Sie treffen auf Experten aus Gesellschaft, Politik und Verwaltung in Deutschland und der EU und bilden sich in Seminaren zu den Themen Verwaltungsmodernisierung und Good Governance weiter.
Bewerber sollten über mehrjährige Berufserfahrung, einen herausragenden Hochschulabschluss, Interesse an Good Governance, cross-sektoraler Zusammenarbeit sowie politischem Denken verfügen, sich gesellschaftlich engagieren und sehr gut Deutsch sprechen.
Bewerbungsschluss ist der 22. Februar 2016.
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/20269.asp

DW Akademie: Masterstudiengang International Media Studies

Bewerbungen für den 8. Jahrgang des bilingualen Masterstudiengangs „International Media Studies“ werden bis zum 31. März 2016 entgegengenommen.
Erfolgreiche Bewerber/innen müssen einen Bachelor oder ein äquivalentes Studium abgeschlossen haben und über eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Medienbereich nach Abschluss des Erststudiums verfügen. Außerdem sind Deutsch- und Englischkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau nachzuweisen.
Studierende aus Entwicklungs- und Schwellenländern können sich für ein Vollstipendium bewerben (in Höhe von 750 Euro pro Monat plus Übernahme von Reisekosten, Erlass der Studiengebühren von 6.000 Euro).
Nähere Informationen zum Masterprogramm, den Zulassungsvoraussetzungen  und dem Online-Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Webseite: www.ims-master.de.

Internationale Messe "Bildung im Ausland 2016"

Wir laden alle Interessenten herzlich ein, unser DAAD-Stand in der Internationalen Messe „Bildung im Ausland 2016“ zu besuchen.
Datum: den 23.01.2016. Zeit: von 12.00 bis 17.00.
Ort: «Premier Palace Hotel», bulv. Schewtschenka / wul. Pushkinska 5-7/29
Eintritt ist frei nach der Registrierung unter: http://goo.gl/4zq7fd
Infos über die Messe: http://goo.gl/4vVVFa
https://www.facebook.com/events/876434529143735/

Neue Filmserie: „Zehn Schritte zu deinem Studium in Deutschland“

„Zehn Schritte zu deinem Studium in Deutschland“ besteht aus zehn kurzen Episoden (je ca. 1:30 Minuten). Zwei Protagonisten, Ana aus Brasilien und ihr Study Buddy Tim aus Deutschland, führen durch die zehn Schritte und erklären die wichtigsten Abläufe und Begriffe. Sie beantworten unter anderem folgende Fragen: „Wie finde ich den passenden Studiengang?“, „Wie bewerbe ich mich?“ oder “Wo muss ich nach meiner Ankunft in Deutschland überall hin?“. Beide sprechen deutsch im Film; die Episoden gibt es jeweils mit deutschen und englischen Untertiteln.
Ana und Tim sind zwei Laiendarsteller, die für die Filmproduktion in diese Rollen geschlüpft sind. Ana heißt in Wirklichkeit Raquel, kommt (tatsächlich) aus Brasilien und arbeitet als Pharmazeutin in Mannheim, Tim ist im echten Leben Marcus und studiert Medienmanagement an der Hochschule Mittweida. Als Kulisse dienten die Universität und verschiedene Orte der Stadt Marburg. 
Sie finden die Filme auf dem YouTube-Kanal:
„Zehn Schritte zu deinem Studium in Deutschland“ (mit deutschen Untertiteln)
„Studying in Germany in 10 Steps“ (mit englischen Untertiteln)

Stipendium der Rotary Hilfe Distrikt 1830 e. V.

Die Ausschreibung richtet sich vor allem an Bewerber aus den Rechts-, WirtschaftsPolitik- Natur- und Ingenieurwissenschaften für die Universitäten Tübingen und Stuttgart. Bewerbungen können über einen Rotary Club oder direkt an unten stehende Adresse erfolgen. Gefördert werden zwei Semester. Die Korrespondenzsprache ist deutsch. Das Stipendium ist nicht mit einem Studienabschluss verbunden. Bewerbungsschluss ist am 15.03.2016. Weitere Informationen

Wettbewerb: DACHL-Fundstücke. Gewinnen Sie ein einwöchiges Fortbildungsseminar in Berlin!

Zwischen dem 15. Oktober 2015 und dem 29.2.2016 findet die erste Runde des Wettbewerbs DACHL-Fundstücke statt. Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer aus aller Welt sind eingeladen sich zu beteiligen und Objekte einzusenden, die mit den amtlich deutschsprachigen Ländern, ihren Städten und Regionen, ihren Menschen und deren Alltag, ihren Sprachen und ihren Geschichten, ihrer Geschichte und Gegenwart in Verbindung stehen, und die sie im Deutschunterricht einsetzen. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter http://www.idvnetz.org/dachl
Zu diesem Wettbewerb laden die politischen Vertreterinnen und Vertreter der deutschsprachigen Länder, der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband (IDV) und das Goethe-Institut ein.

Imagefilm „Germany - ways to success”

Ein Studium an einer deutschen Hochschule bietet vielfältige Möglichkeiten und mit einem deutschen Studienabschluss steigen die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere. Sechs internationale Alumni aus China, Frankreich, Honduras, Kamerun, Kanada und Polen berichten von ihrem Studium in Deutschland, ihren Erfahrungen und heutigen Berufen. Der Film ist auf Deutsch mit englischen Untertiteln. www.youtube.com/DAADBonn

Leo Baeck Fellowship Programm

Das internationale Leo Baeck Fellowship Programm richtet sich an Promovierende, die an einer Dissertation im Bereich der Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums arbeiten. Neben der finanziellen Unterstützung für ein Jahr beinhaltet das Programm die Gelegenheit zum wissenschaftlichen Austausch bei regelmäßigen Tagungen – gemeinsam organisiert von der Studienstiftung des deutschen Volkes und dem Leo Baeck Institut London. Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2016. www.studienstiftung.de/en/leo-baeck.html

Stipendien für internationale JournalistInnen

Die Freie Universität Berlin schreibt Europäische Journalisten-Fellowships für 2016/2017 aus. Das Programmjahr beginnt am 01. Oktober 2016 und endet am 31. Juli 2017.
Die Ausschreibung richtet sich an berufserfahrene Journalistinnen und Journalisten mit Kenntnissen der deutschen Sprache aus Ost- und West-Europa, Russland, den USA und dem arabischen Raum.
Drei verschiedene Arten von Stipendien werden vergeben: 8-9 EJF-Stipendien, das EJO-Fellowship, und das Stipendium der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin. Man kann sich gleichzeitig für alle drei Stipendien bewerben. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2016 (15. Dezember 2015 für das Stipendium der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin).

Newsletter vom DAAD-IC Kiew

Newsletter Nr. 29 des DAAD-IC Kiew. Newsletter auf Ukrainisch, Newsletter auf Deutsch


Archiv Aktuelles 2015

Archiv Aktuelles 2014

Archiv Aktuelles 2013

Archiv Aktuelles 2012

Archiv Aktuelles 2011

Archiv Aktuelles 2010

Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD

DAAD Links

F Das DAAD-IC Kiew auf Facebook

 
 
 
 
 
 DSK