deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Allgemeine Information
Universitäten
Fachhochschulen
Studienangebote
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Home

Bewerbung und Immatrikulation

Zulassungsantrag

Um einen Studienplatz an einer deutschen Fachhochschule Ihrer Wahl müssen Sie sich grundsätzlich (Ausnahmen siehe im Abschnitt "Zulassung im zentralen Vergabeverfahren") bei deren Akademischem Auslandsamt bzw. der für das Ausländerstudium zuständigen Stelle (Adressen siehe Anhang) bewerben, gleichgültig, ob Sie ein Studium in Deutschland beginnen oder fortsetzen
wollen. Von dort bekommen Sie die notwendigen Bewerbungsformulare.
Schildern Sie bereits in der ersten Anfrage Ihre persönlichen Voraussetzungen (Hochschulzugangsberechtigung, Sprachkenntnisse, bisherige Studienzeiten und -leistungen) recht genau, damit Ihnen die Fachhochschule die Bedingungen nennen kann, die in Ihrem persönlichen Fall für eine Zulassung zu erfüllen sind.

Frühzeitig bewerben

Nach aller Erfahrung benötigen Sie etwa ein Jahr von der ersten Anfrage bis zum Studienbeginn. Treffen Sie keine Entscheidungen, ohne sich vorher bei Fachhochschulen, die für Sie in Frage kommen, und bei der deutschen Botschaft informiert zu haben.
Wollen Sie Ihr Studium zum Wintersemester beginnen, müssen Sie sich in der Regel bis zum 15. Juli mit vollständigen Unterlagen bei Ihrer Fachhochschule beworben haben, für das Sommersemester bis zum 15. Januar.

Studienbeginn: Wintersemester oder Sommersemester

Für Ihren persönlichen Zeitplan ist es schließlich wichtig, sich frühzeitig danach zu erkundigen, ob Sie den gewünschten Studiengang zum gewünschten Zeitpunkt beginnen können. In einigen Studiengängen kann das Studium nur zum Wintersemester begonnen werden.

Immatrikulation

Haben Sie alle Hürden auf dem Weg an eine deutsche Fachhochschule genommen, erhalten Sie einen Zulassungsbescheid. Er wird von der Fachhochschule ausgestellt und berechtigt Sie, nachdem Sie die DSH bestanden haben, sich zu dem darin angegebenen Semester für den von Ihnen gewählten und im Bescheid genannten Studiengang an der Fachhochschule, die ihn ausstellt, zu Immatrikulieren. Dafür müssen Sie in der Regel persönlich im Sekretariat der Fachhochschule erscheinen. Im Zulassungsbescheid ist die Frist angegeben, in der dies geschehen muss. Nach der Zahlung der Sozialgebühren und dem Nachweis, dass Sie krankenversichert sind, bekommen Sie einen Ausweis, oftmals auch ein Studienbuch und sind nun Student in Deutschland.
Die Immatrikulation gilt immer nur für ein Semester.
Mit der lmmatrikulation haben Sie das Recht, die Lehrveranstaltungen an Ihrer Fachhochschule tu besuchen und nach der Erfüllung der in Studien- und Prüfungsordnungen festgelegten Erfordernisse, Prüfungen abzulegen und das Diplom zu erwerben. Sie können alle Einrichtungen der Hochschule (Bibliothek, Sportplätze u. Ä.) nutzen, und Sie haben das aktive und passive Wahlrecht für die Wahlen zu den Organen der Studentenschaft bzw. des Studentenparlaments. Mit Ihrem Studentenausweis können Sie nicht zuletzt auch bestimmte soziale Vergünstigungen beanspruchen, so zum Beispiel verbilligte Fahrkarten im Nahverkehr, verbilligte Eintrittspreise für kulturelle Veranstaltungen; Ihnen stehen die Mensen und andere Einrichtungen der Studentenwerke offen.

Beratung beim Weg durchs Studium

Den Weg durchs Studium sollten Sie nicht ohne Beratung gehen. Gerade die ersten Tage eines Semesters mit ihrer zuweilen hektischen Atmosphäre, das komplizierte Deutsch einer Studienordnung und vieles andere mehr können für den, der anderes gewohnt ist, eine sehr verwirrende Erfahrung sein.
Die verschiedenen Beratungs- und Sprechstunden des Akademischen Auslandsamtes oder der Auslandsbeauftragten, des Fachbereichs und der Fachschaft sind für Sie da. Machen Sie reichlich Gebrauch von ihrem Beratungsangebot! Sprechen Sie mit Ihren Mitstudierenden!


Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD
DAAD Links