deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Home
Präsentation des deutschsprachigen Studienganges "Deutschland- und Europastudien" an der Kiewer Mohyla-Akademie

Am 29.03.2007 fand in der Kunstgalerie der Nationalen Universität "Kiew-Mohyla-Akademie" eine Präsentationsveranstaltung zum deutschsprachigen Studienprogramm "Deutschland- und Europastudien" statt. Der Studiengang, der zum Wintersemester 2007 offiziell eröffnet wird, wird gemeinsam von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Mohyla-Akademie durchgeführt.

Moderiert hat die Veranstaltung der Politikwissenschaftler der NaUKMA Professor Kyseljow, der zugleich Projektverantwortlicher für das Studienprogramm von ukrainischer Seite ist. Von der Mohyla-Akademie haben der Vize-Präsident für Wissenschaft und Lehre Professor Morenez sowie die Leiterin der Abteilung für internationale Zusammenarbeit Frau Larysa Tschownjuk einführende Worte gerprochen und die besondere Bedeutung dieses bilateralen Projektes für die Universität hervorgehoben. Von deutscher Seite haben der Projektkoordinator André Härtel und der an der Mohyla-Akademie tätige DAAD-Fachlektor Dr. Ingmar Bredies das Programm erläutert, vom DAAD-IC Kiew hat der Leiter Dr. Sabdhop ein Grußwort gesprochen.

Das Studienprogramm ist ein zweijähriges Masterprogramm, das junge Deutschland- und Europaexperten an der Mohyla-Akademie ausbilden soll. Inhaltlich besteht es aus verschiedenen sozialwissenschaftlichen Modulen, die im einzelnen politikwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Themen aufgreifen. Zum Wintersemester 2007 sollen zunächst 15 Studierende in das Programm aufgenommen werden - dies sollen Bakkalaurei-Absolventen nicht nur der NaUKMA sein, vielmehr steht das Programm Bakkalaurei aus der ganzen Ukraine offen.

Der DAAD nimmt hiermit einen fünften deutsch-ukrainischen Deutschsprachigen Studiengang (DSG) in die Förderung auf. Bereits gefördert werden:

  • TU Donezk / U Magdeburg (Ingenieurwesen)
  • TU Kiew, TU Charkiw / U Magdeburg (Elektroingenieurwissenschaften)
  • WU Ternopil / TU Dresden (Internationale Wirtschaft)
  • SNAU Sumy / FH Weihenstephan (Agrarmanagement)
  • NaUKMA / U Jena (Deutschland- und Europastudien).

Neben den fachlichen DSG-Schwerpunkten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und im Bereich der Ingenieurwissenschaften möchte der DAAD mit diesem politikwissenschaftlichen Studiengang an der Mohyla-Akademie nun auch die Ausbildung von Deutschland- und Europaspezialisten fördern. Im Rahmen der Förderung werden deutsche und ukrainische Lehrende und auch Studierende mit Aufenthalten an der jeweiligen Partnerhochschule gefördert, nicht nur im fachlichen Sinne, sondern auch in Bezug auf Sprachausbildung einschließlich der fachsprachlichen Ausbildung.

Wir wünschen dem Studiengang viel Glück und gutes Gelingen!

André Härtel (Projektkoordinator U Jena), Dr. Ingmar Bredies (DAAD-Fachlektor NaUKMA)
André Härtel (Projektkoordinator U Jena), Dr. Ingmar Bredies (DAAD-Fachlektor NaUKMA)
Prof. Kyseljow (Projektverantwortlicher NaUKMA)
Prof. Kyseljow (Projektverantwortlicher NaUKMA)
André Härtel (Uni Jena) erläutert das Master-Programm)
André Härtel (Uni Jena) erläutert das Master-Programm
Studierende und Lehrende der Mohyla-Akademie
Studierende und Lehrende der Mohyla-Akademie
Dr. Martin Sandhop (DAAD-IC Kiew)
Dr. Martin Sandhop (DAAD-IC Kiew)
NaUMKA-Studierende am DAAD-Infotisch
NaUMKA-Studierende am DAAD-Infotisch
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD
DAAD Links
 
 
 
 DSK