deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Studieren und Forschen in Deutschland Home


In Vorlesungen
Bei der Vorlesung steht der Lehrende vor den Studierenden und spricht. Die Fertigkeit, die von den Studierenden erwartet wird, ist also zunächst einmal das verstehende Zuhören. Genauso wichtig ist auch das Mitschreiben, damit das Gehörte zu Hause nachgearbeitet werden kann. Und auch das Leseverstehen ist wichtig, denn meistens wird zu Anfang des Semesters eine Literaturliste ausgegeben, mit der die Studierenden die Vorlesung vorbereiten und nachbereiten können.

In den naturwissenschaftlichen Fächern gibt es häufig Skripte, die man bei den Lehrenden oder den Sekretariaten kaufen kann. Sie enthalten in kurzer Form die wichtigsten Vorlesungsinhalte.

Ein Gespräch zwischen den Lehrenden und den Studierenden ist in einer Vorlesung in der Regel nicht üblich. Manchmal gibt es am Ende einer Veranstaltung aber die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

In Übungen, Seminaren, Praktika
In Übungen, Seminaren und Praktika steht die mündliche Kommunikation im Vordergrund. Dabei finden Gespräche oder Diskussionen zwischen dem Lehrenden und den Studierenden oder zwischen den Studierenden untereinander statt. Aber auch diese Veranstaltungen müssen mit Hilfe von Literatur vorbereitet werden - auch die Kompetenz Leseverstehen ist also gefragt.

Ganz wichtig ist, dass die Studierenden während oder am Ende einer solchen Veranstaltung eine schriftliche Arbeit anfertigen müssen, ohne die sie keinen "Schein" (also einen schriftlichen Leistungsnachweis) bekommen. Ohne einen solchen Schein werden die Studienleistungen nicht anerkannt.

Je nach Studienfach und Art der Veranstaltung kann diese Arbeit eine Klausur (also eine schriftliche Prüfung in der Universität) oder eine Hausarbeit sein. In natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern werden auch Protokolle, Versuchsbeschreibungen, Praktikumsberichte oder Ähnliches verlangt.

Daher ist es für diese Art von Lehrveranstaltungen notwendig, dass die Studierenden in der Lage sind, ein Thema selbstständig schriftlich zu bearbeiten.

Es ist auch während des Seminars oder einer Übung wichtig, sich Notizen zu den Gesprächen oder den vorgetragenen Referaten machen zu können, um die Inhalte dann selbstständig nacharbeiten zu können.

Bisweilen schließen aber diese Typen von Lehrveranstaltungen auch mit einer mündlichen Prüfung ab. Dafür ist - wie bereits für die Teilnahme an der Veranstaltung - wichtig, dass Sie sich zum Thema der Veranstaltung äußern können.

Bei Studienabschlussprüfungen
Im Rahmen der Abschlussprüfung am Ende des Studiums müssen die Studierenden eine wissenschaftliche Hausarbeit anfertigen, eine oder mehrere Klausuren schreiben und/oder mündliche Prüfungen ablegen.

Hier werden wiederum verschiedene Kompetenzen (wie bereits in den unterschiedlichen Typen von Lehrveranstaltungen) verlangt.
DAAD Partner
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD
DAAD Links
 
 
 
 DSK