deutsch
IC Kiew
DAAD in der Ukraine
DAAD Weltweit
Stipendien
Studium in Deutschland
Forschung in Deutschland
Leben in Deutschland
Deutsch lernen
Aktuelles
Alumni
Service
Kontakt
Diese Seite zu den Favouriten hinzufügen
Diese Seite drucken
Logo
Studieren und Forschen in Deutschland Home

Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber
Sie können bereits in ihrem Heimatland die für das Studium in Deutschland erforderlichen Sprachkenntnisse nachweisen, indem Sie den "TestDaF" (Test Deutsch als Fremdsprache) absolvieren. Der Test findet z.Z. fünfmal jährlich an einem oder mehreren Testzentren Ihres Heimatlandes statt. TestDaF sieht mehrere Niveaustufen vor. So können die Sprachanforderungen dem Studienzweck angepasst werden. Der Test wird zentral in Deutschland erstellt und ausgewertet, was in besonderem Maß Einheitlichkeit und damit Chancengleichheit gewährleistet.

Wer kann an der Prüfung TestDaF teilnehmen?
Wer in der Bundesrepublik Deutschland sein Studium beginnen will oder sein im Heimatland begonnenes Studium fortsetzen möchte, kann an dieser Prüfung teilnehmen. Auch wer noch keine konkreten Studienpläne hat, wer einfach seine Deutschkenntnisse in differenzierter Form prüfen lassen möchte, kann TestDaF ablegen. Nur wenn Sie ganz am Anfang Ihrer Sprachausbildung stehen, sollten Sie mit der Anmeldung zur Prüfung noch eine Weile warten und ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Welche Vorteile hat TestDaF für Sie?

  • Die Prüfung TestDaF können Sie in Ihrem Heimatland ablegen. Sie müssen also nicht mehr zuerst in die Bundesrepublik Deutschland reisen, um dort eine Sprachprüfung abzulegen.
  • TestDaF ist eine Sprachprüfung, deren Inhalte und Aufgaben sich auf den Bereich Hochschule beziehen. TestDaF prüft Ihre sprachlichen Fertigkeiten, die für ein Studium notwendig und wichtig sind.
  • TestDaF prüft die vier Fertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck getrennt. Daher stehen auf dem Zeugnis vier Teilergebnisse. So bekommen Sie ein genaues Bild darüber, wo Ihre sprachlichen Stärken und Schwächen liegen.
  • Sie können sich auf TestDaF gezielt vorbereiten, da die Prüfung standardisiert ist. Wenn Sie wissen wollen, wie die Prüfung TestDaF aussieht, dann schauen Sie sich auf der Website des TestDaF-Instituts http://www.testdaf.de/ den Modellsatz an. Sie können ihn auch bei einem Testzentrum in Ihrer Nähe kaufen und damit Ihre Chancen selbst überprüfen.
  • TestDaF hat ein weltweites Netz von lizenzierten Testzentren, bei denen Sie sich über die Prüfung informieren und die Mitarbeiter um Rat fragen können. Auskunft geben auch DAAD-Lektoren, Goethe-lnstitute, Sprachenzentren oder germanistische Institute bzw. Lehrstühle.
  • Durch TestDaF sparen Sie Zeit und Geld, da Sie die Prüfung in Ihrem Heimatland ablegen können und dort auch Ihr TestDaF-Zeugnis erhalten. So können Sie schon vor der Reise nach Deutschland alle Unterlagen zusammenstellen, die Sie für eine Bewerbung bei einer deutschen Hochschule benötigen.
  • TestDaF ist als sprachliche Zulassungsprüfung für ausländische Studierende an deutschen Hochschulen offiziell anerkannt.
  • Wenn Ihre übrigen Bewerbungsunterlagen von der Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland akzeptiert werden, können Sie mit dem Ergebnis TDN 4 in allen Prüfungsteilen Ihr Fachstudium in Deutschland beginnen.
  • Sie können TestDaF so oft wiederholen, wie Sie wollen. Das differenzierte Zeugnis gibt Ihnen genaue Auskunft darüber, welche sprachlichen Fertigkeiten Sie eventuell noch verbessern müssen.
Wo kann man die Prüfung TestDaF ablegen?
Sie können die Prüfung TestDaF an einem lizenzierten Testzentrum in Ihrem Heimatland ablegen. Die Adresse eines Testzentrums in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter http://www.testdaf.de/.

Wann findet die Prüfung TestDaF statt?
Die Prüfung findet zur Zeit fünfmal im Jahr statt: im Februar, April, Juni, August und November. Die genauen Termine können Sie bei Ihrem Testzentrum erfragen.

Wie meldet man sich zur Prüfung TestDaF an?
Sie müssen sich schriftlich anmelden. Das Formular für die Anmeldung können Sie bei Ihrem Testzentrum oder über http://www.testdaf.de/ bekommen.

Was kostet die Teilnahme an der Prüfung TestDaF?
Für TestDaF müssen Sie ein Prüfungsentgelt bezahlen. Wie hoch dieses ist, erfahren Sie in Ihrem Testzentrum.

Wie erfährt man das Prüfungsergebnis?
Das Testzentrum schickt Ihnen ein Zeugnis mit Ihren Ergebnissen.

Wie sieht die Prüfung TestDaF aus?
Alle Themen und Aufgaben dieser Prüfung haben mit dem Bereich Hochschule zu tun, da sie für Studienbewerber aller Fachrichtungen gilt.
Die Prüfung TestDaF besteht aus vier Teilen:

1. Leseverständnis
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie Lesetexte, die einen thematischen und sprachlichen Bezug zum Bereich Hochschule haben, verstehen können. Sie sollen Aufgaben bearbeiten, die das Verstehen von Gesamtzusammenhängen und Einzelheiten sowie nicht direkt ausgedrückten Informationen verlangen. Es gibt drei Lesetexte. Diese Texte sind unterschiedlich schwierig, gehören zu verschiedenen Textsorten und haben unterschiedliche Aufgabentypen.
Der Prüfungsteil "Leseverstehen" dauert 60 Minuten.

2. Hörverstehen
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie Hörtexte, die einen thematischen und sprachlichen Bezug zum Bereich Hochschule haben, verstehen können. Sie sollen Aufgaben bearbeiten, die das Verstehen von Gesamtzusammenhängen und Einzelheiten sowie nicht direkt ausgedrückten Informationen verlangen. Es gibt drei Hörtexte. Diese Texte sind unterschiedlich schwierig. gehören zu verschiedenen Textsorten und haben unterschiedliche Aufgabentypen.
Der Prüfungsteil "Hörverstehen" dauert 40 Minuten.

3. Schriftlicher Ausdruck
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie zu einem bestimmten Thema einen zusammenhängenden und klar aufgebauten Text schreiben können. In dem ersten Abschnitt des Textes sollen Sie eine Grafik, zum Beispiel eine Tabelle, beschreiben. In dem zweiten Abschnitt des Textes sollen Sie zu einer Diskussionsfrage Stellung nehmen.
Der Prüfungsteil "Schriftlicher Ausdruck" dauert 60 Minuten.

4. Mündlicher Ausdruck
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie in verschiedenen Situationen an der Hochschule sprachlich handeln können. Der Prüfungsteil besteht aus vier Abschnitten und insgesamt zehn Aufgaben, die unterschiedlich schwierig sind.

Im ersten Teil sollen Sie sich in einem Telefongespräch eine Auskunft einholen. Im zweiten Teil sollen Sie nach Informationen fragen bzw. Informationen geben, eine dringende Bitte aussprechen und jemanden von etwas überzeugen. Im dritten Teil sollen Sie Grafiken beschreiben, während im vierten Teil Stellungnahmen von Ihnen verlangt werden.

Der Prüfungsteil "Mündlicher Ausdruck" ist kassettengesteuert, das heißt, Sie sprechen nicht mit einem Prüfer, wie Sie es wahrscheinlich aus dem Unterricht kennen. Die Prüfung findet in der Regel in einem Sprachlabor statt. Sie hören die Aufgaben von der Kassette und können sie gleichzeitig im Aufgabenheft lesen. Ihre Antworten sprechen Sie auf eine zweite Kassette. Damit soll erreicht werden, dass auch die mündliche Prüfung möglichst objektiv ist. Sie sollten vor der Teilnahme an der Prüfung einmal üben, Ihre Gedanken auf eine Kassette zu sprechen.
Der Prüfungsteil "Mündlicher Ausdruck" dauert 30 Minuten.

Jetzt wissen Sie schon das Wesentliche über die Prüfung TestDaF. Wie gesagt: Noch viel mehr lnformationen und Material erhalten Sie in den Testzentren oder im Internet.

Das TestDaF-Institut wünscht Ihnen eine gute Vorbereitung, eine erfolgreiche Prüfung und hofft, dass sich Ihr Wunsch, in der Bundesrepublik Deutschland zu studieren bald erfüllt.

DAAD Partner
Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt © DAAD
DAAD Links
 
 
 
 DSK